Webkontor

Bezzera


Und?! Wer hat’s erfunden? Eben: Bezzera!

Wer sich für eine Siebträgermaschine des Unternehmens aus Rosate vor den Toren Mailands oder das passende Zubehör entscheidet, der kauft bei Luca Bezzera, mithin dem Ur-Enkel jenes Mannes, der die Espressomaschine anno 1901 für Pavoni ersann. Damit ist Bezzera das nachgerade perfekte Beispiel dafür, wie in Italien Wirtschaft funktioniert – wenn sie funktioniert: als Familienunternehmen, gewachsen über vier Generationen und mit dem entsprechenden Erfahrungsschatz an Bord.

Heute präsentiert sich Bezzera als moderne Manufaktur, die bis hinab zu den Brühgruppen, mittlerweile NSF/EU-zertifizierten Kupferkesseln und Stahlteilen nahezu alles selbst produziert. Der Fachmann spricht hier von „hoher Fertigungstiefe“ – etwas, worauf Vater und Sohn erklärtermaßen und zu Recht stolz sind. 

Viel Ausstattung und Qualität für verhältnismäßig wenig Geld.